[Heute berichtet uns Christian wie im Land der Mitte die Weltmeisterschaft verfolgt wird. Wer weitere Interessante Eindrücke aus China erhalten möchte, dem empfehle ich sein Blog http://www.welcometomyfuture.de]

Fußball wird im Moment hier wirklich überall geschaut, denn praktisch jedes Restaurant, sei es noch so klein hat hier einen Fernseher. Da Chinesen ihr Leben gerne essen und dabei fern zusehen und Fußball ein sehr populärer Sofasoprt hier ist, ergibt das ein WINWIN-WIN Situation. Sprich um 22 Uhr sind die kleinen Lokale voll, etwas später auch der Wams und es wird ein Spiel verfolgt.


Dies allerdings ist natürlich nicht die einzige Möglichkeit hier die WM zu verfolgen. Peking ist inzwischen eine facettenreiche Metropole und Fußball wird natürlich nicht nur in Restaurants verfolgt, sondern in praktisch jeder Bar, Kneipe, Highend Club werden die Spiele gezeigt. Ganz wie es das Portemonnaie und die eigene Stimmung erlaubt, kann hier ein geeigneter Ort zum schauen gefunden werden.

Sogar in dem Chinesischen Institut in dem ich zur Zeit arbeite, ist man WM technisch dabei. Ein Tippspiel wurde organisiert, wie auch schon zur WM 2006, und erfreut sich
großer Beliebtheit. Zwar kann man bei dem Spiel nur „“verlieren“ denn für jedes falsch getippte Spiel müssen RMB 3 bzw. sei Ende der Vorrunde sogar RMB 5 eingezahlt
werden, aber am Ende gibt es dann eine große Sause von dem Geld, wo man sich dann natürlich wieder den Wams voll schlagen wird.

  • Facebook
  • Twitter
  • FriendFeed
  • Tumblr
  • Posterous
  • MisterWong.DE
  • del.icio.us
  • email
  • Print